ANGEBOTE FÜR SCHULKLASSEN

Wir bieten vielen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in einem außerschulischen Kontext Bildungs- und Begegnungsmöglichkeiten an. Ziel ist es, Erlebnis- und Erfahrungsräume zur Stärkung der eigenen Person und des Gruppenzusammenhalts zu eröffnen.

Hier finden Sie unsere Angebote:

Schul - gemeinschafts - tage

Schul - gemeinschafts - tage

Schulgemeinschaftstage im Marstall Clemenswerth und Jugendkloster Ahmsen

Die Schulgemeinschaftstage (kurz: SGTs) werden für Schüler*innen aller Schulformen ab der Jahrgangsstufe 5 bis 12 angeboten. Sie eröffnen Erlebnis- und Erfahrungsräume zur Stärkung der eigenen Person und des Gruppenzusammenhalts.

In diesen Tagen stehen die Schüler*innen mit ihren Fragen, Wünschen und Lebensthemen im Mittelpunkt. Pädagogischer Ansatz und methodische Herangehensweise der SGTs sind ausgerichtet an den Prinzipien von Teilnehmer*innen- und Prozessorientierung. Die Arbeit orientiert sich von daher nicht an schulischen Lehrplänen und bietet den Schüler*innen somit die Chance sich in einem bewertungsfreien Kontext mit der eigenen Person, der eigenen Klasse, den eigenen Lebensthemen und Sinnfragen auseinander zu setzen.

In Einzel-, Kleingruppen- und Plenumsarbeit werden sowohl kreative, aktivierende als auch entspannende Methoden eingesetzt: Rollenspiele, Interaktions- und Kooperationsübungen, Projektarbeit, Spiele und Übungen aus der Erlebnispädagogik und Gruppendynamik, der gemeinsame Austausch und abschließende Reflexionsgespräche vertiefen die Einzel- und Gruppenerfahrungen.

Die Schüler*innen werden begleitet von qualifizierten haupt- und nebenamtlichen Teamer*innen. Letztere sind in der Regel Student*innen der pädagogischen und theologischen Berufe, angehende Sozialpädagog*innen und Lehrer*innen. Sie qualifizieren sich durch regelmäßige Reflexion und Fortbildung. Ihre weitreichenden Erfahrungen gewährleisten ein flexibles und situationsgerechtes Eingehen auf die Bedürfnisse und den Entwicklungsstand der Jugendlichen. Die pädagogische Leitung des Hauses steht dabei jeder Zeit den Teamer*innen als auch den Schüler*innen als Ansprechpartner*in zur Verfügung.

Flyer: Schulgemeinschaftstage

Flyer: Informationen für Eltern

Klasse(n)-Fahrt

Klasse(n)-Fahrt

Klassenfahrt nach Sögel

[er]leben und begegnen rund um Schloss Clemenswerth und auf dem Hümmling

Wir bieten eine spannende, individuelle, nach Ihren Bedürfnissen zusammengestellte Klassenfahrt für die Jahrgänge 5-7.

3 Tage – Spaß pur
Zeitreise in die Vergangenheit und
Stärkung der Klasse für die Zukunft
5 Tage – Voller Action
Erlebnislernen und Sightseeing
 
Wir bieten ein „Rundum-sorglos-Paket“ für Sie und Ihre Klasse.

Flyer: Klasse(n)-Fahrt nach Sögel

Klassenfahrt nach Ahmsen

suchen [er]leben finden im Jugendkloster und auf dem Hümmling

Wir bieten eine spannende, individuelle, nach Ihren Bedürfnissen zusammengestellte Klassenfahrt für die Jahrgänge 3-6.

3 Tage – Spaß pur
Die Klassengemeinschaft stärken und
Natur- und Landwirtschaft erleben
5 Tage – Voller Action
Klassengemeinschaft stärken, die
„Riesen des Emslandes“ entdecken
und Natur pur erleben

Wir bieten ein „Rundum-sorglos-Paket“ für Sie und Ihre Klasse.

Flyer: Klasse(n)-Fahrt nach Ahmsen

Pilgern mit Schulklassen

Pilgern mit Schulklassen

Gemeinsam mit der Schulklasse mal was ganz anderes erleben. Erfahrungen machen ohne Leistungsdruck. Einfach mal rauskommen, Natur genießen und mit sich selbst und anderen unterwegs sein. Zeit haben für Freunde und um neue Freunde kennenzulernen. Nachdenken und reflektieren was war und was ist, um das Kommende anzugehen. Grenzen erfahren und Neues erlernen.

Seit 2013 ist die Jugendbildungsstätte Marstall Clemenswerth Pilgerherberge am Hümmlinger Pilgerweg und kann somit diese besondere Form des „Betens mit den Füßen“ anbieten und neue Erfahrungen ermöglichen. Pilgertouren können auch vom Jugendkloster Ahmsen aus gestartet werden.

Flyer: Der Weg ist das Ziel - Bogenschießen und Pilgern mit Schulklassen

Erlebnis-pädagogik

Erlebnis-pädagogik

"Ein Gramm Erfahrung ist besser als eine Tonne Theorie."

John Dewey (1859 - 1952; US-amerikanischer Philosoph u. Pädagoge)

Nicht durch das reine Vermitteln von Theorie, sondern durch das eigene Sich-Ausprobieren und das gemeinsame Erleben von Herausforderungen werden sich Menschen ihren Möglichkeiten und Grenzen bewusst. Kooperations-, Vertrauens- und Wahrnehmungsübungen bieten jungen Menschen neue Perspektiven und tragen zur Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung der gesamten Gruppe bei. Nur Erfahrungen, die ein Mensch selbst macht, sind auch Erfahrungen, die bleiben.

Erlebnispädagogik ist eine Grundidee unseres pädagogischen Handelns.

Turmklettern

Seit kurzem gibt es im Marstall Clemenswerth die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen an einem Kletterturm auszuprobieren.

Diese Kletteraktion fordert jede*n Einzelne*n heraus, sich mit den eigenen Stärken und Grenzen auseinanderzusetzen.

Beim Klettern werden individuelle Kompetenzen wie Selbstvertrauen, Entschlossenheit oder Frustrationstoleranz erworben. Auch soziale Kompetenzen wie die gegenseitige Unterstützung und das Vertrauen in den anderen werden gefördert.

Ziel des Kletterns ist es, etwas zu wagen, Grenzen zu erleben, diese zu überwinden oder über sich hinauszugehen. Auch das Selbstbewusstsein und die Handlungskompetenz für den Umgang mit Hindernissen und Schwierigkeiten können gesteigert werden.

Bogenschießen

Im Marstall Clemenswerth haben Sie die Möglichkeit, das instinktive Bogenschießen kennen zu lernen. Bei dieser ursprünglichen Form des Bogenschießens wird ohne Hilfs- und Zielmittel nur mittels Fokussierung auf das Ziel, also instinktiv, geschossen. Dabei muss nicht immer ins Schwarze getroffen werden, vielmehr geht es um Konzentration und Energie, Kraft und Vertrauen.