Positionspapier: Was JETZT zu tun ist, um Jugendarbeit zu sichern

Unterstützung für Träger der Jugendarbeit und für die jugendverbandlichen Bildungsstätten zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie
Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. hat ein Positionspapier zur aktuellen Situation der Jugendarbeit und Jugendbildungsstätten in der Corona-Krise veröffentlicht. Wir können diese Forderungen als Marstall Clemenswerth & Jugendkloster Ahmsen e.V. nur mit Nachdruck unterstützen.
Durch die behördliche Schließung, Fahrtenverbote, Verunsicherung und die gesamten Folgen der Corona-Krise ist mit einer langanhaltenden Phase des weitestgehenden Leerstandes der Bildungshäuser zu rechnen.
Zentrale Orte für die Entwicklung und Begleitung junger Menschen, der außerschulischen Bildung sowie der Stärkung der Demokratie und des gesellschaftlichen Zusammenhaltes sind dadurch in ihrer Existenz bedroht.
Es braucht zwangsläufig, kurzfristig und unbürokratisch Hilfe des Landes Niedersachen in Form eines Nothilfefonds, um den Fortbestand vieler Jugendverbände und Bildungshäuser zu sichern.